Korsakow-Syndrom

Beim Korsakow-Syndrom, das auch als amnestisches Syndrom bezeichnet wird, handelt es sich um eine Form der Amnesie, die vor allem bei Menschen mit Alkoholsucht als Folge des langjährigen Alkoholmissbrauchs auftritt. Aber auch Erkrankungen des Gehirns können die Erkrankung verursachen. Man spricht dann vom organisch amnestischen Syndrom. Die nach dem russischen Fachartz für Psychiatrie und Neurologie Sergey Korsakow benannte Erkrankung äußert sich typischerweise durch starke Gedächtnisstörungen.

Symptome beim Korsakow-Syndrom

Das Korsakow-Syndrome ist gekennzeichnet durch Symptome wie:

  • eine schwere Beeinträchtigung des Kurz- und Langzeitgedächtnisses, wobei das sog. „Immediatgedächtnis“ (also das Merken dessen, was gerade gesagt wird) gut erhalten ist
  • eine zeitliche Orientierungsstörung
  • Konfabulationen (die Patienten füllen Gedächtnislücken mit erfundenem Material auf)

Ursachen für das Korsakow-Syndrom

Das Korsakow-Syndrom (organisch amnestische Syndrom) kann durch eine Vielzahl von Hirnerkrankungen und anderen körperlichen Erkrankungen bedingt sein, die zu einer Störung von Mittelhirnstrukturen führen. Beispiele für ursächliche körperliche Erkrankungen sind Hirnverletzungen, Infektionen des Gehirns, Schlaganfälle, Multiple Sklerose, Hirntumoren oder eine Kohlenmonoxid-Vergiftung.

Darüber hinaus kann ein Korsakow-Syndrom auch auch als Endzustand nach mehreren Delirien bei Alkoholabhängigkeit auftreten. Man spricht dann nicht von einem organisch amnestischen Syndrom, sondern von einem amnestischen Syndrom.

Eine weitere Form der Erkrankung ist das sogenannter Wernicke-Korsakow-Enzephalopathie. Dabei handelt es sich um ein sehr schweres und lebensbedrohliches amnestisches Syndrom mit Augenmuskellähmungen, Gangstörungen und Verwirrtheit. Es liegt dabei ein Vitamin B1-Mangel zugrunde, der durch Mangelernährung, Alkoholabhängigkeit, Magentumoren oder andere Störungen verursacht sein kann.

Behandlung des Korsakow-Syndroms

Bei der Wernicke-Korsakow-Enzephalopathie muss eine intensivmedizinische Behandlung erfolgen. Zur Behandlung gehört die Gabe von Vitamin B1 und die Therapie anderer zugrundeliegender Erkrankungen wie Alkoholismus.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren
Experten Finden   ▷
nothing